EN BANANA-SPLIT USEM OFE

May 2, 2018

 

Meine kleine Bohne ist unglaublich unberechenbar, was Essen anbelangt. Sie findet Essen nach wie vor viel spannender zum Erforschen und um den Boden damit zu verzieren, als um ihren Hunger zu stillen. Wenn sie dann mal etwas in, für ihre Verhältnisse, grossen Mengen isst, dann freut das natürlich mein Mami-Herz und ich sorge für genügend Nachschub. Doch leider kann sich ihr Lieblingsessen bereits einen Tag später wieder zu einem absoluten Wäääääk-sowas-kommt-mir-nicht-in-den-Mund entwickeln. Tja und dann steht das Traum-Mami da mit ihren Bananen und schaut zu, wie sie langsam braun werden.

 

 

Was also machen? Selber essen? Das führt höchstens zu Verstopfungen. Kompostieren? Ich möchte ja meiner Tochter einen respektvollen Umgang mit Menschen, Pflanzen, Lebensmittel und allgemein unserem Planeten beibringen, da sollte das Wegwerfen von Essen möglichst minimiert werden. Deshalb gibts nur eine Lösung: anderweitig verwerten! Somit mache ich mich auf die Suche nach einem Bananenbrot-Rezept. Zum Glück sind die ganz einfach und schnell zu machen. Meins findet ihr am Ende dieses Posts.

 

 

Wie in fast jeden Kuchen kommen auch in diesen Eier, Zucker, Butter, und Mehl. Und natürlich die Hauptzutat Bananen! Jetzt bin ich nun Mal einfach ein furchtbares Schleckmäulchen und mit Schokolade kann man bei mir fast alles erreichen (ausser Schokolade als Motivation um Sport zu treiben funktioniert nicht). Deshalb mische ich dem Bananenbrot noch eine klein gehackte Tafel Schokolade dazu.

 

 

Und damit es so richtig nach Banana-Split schmeckt, verfeinere ich den Teig noch mit Vanille. Ich bin ein Fan von der Natur, deshalb kratze ich für solche Sachen jeweils selbst eine Vanilleschote aus. Nebst dem guten Geschmack eignet sich die ausgekratze Schote auch noch als Beschäftigung für das Traum-Baby, damit Traum-Mami in Ruhe fertig backen kann.

 

 

Dann kommt das Ganze für eine knappe Stunde in den Ofen. Wenn der Kuchen fertig gebacken ist muss er auskühlen. Die Wartezeit kann man prima nutzen, um die Verzierung für den Kuchen fertig zu stellen. Ein Pack Kuchenglasur schmelzen und ein paar Mandelplättchen rösten und fertig ist der Banana-Split-Kuchen!

 

 

Nun das Rezept zum Nachbacken:

 

3 reife Bananen

in einer Schüssel schön zermantschen

 

110 g Butter

100 g Rohrzucker

2 Eier

alles dazugeben und gut verrühren

 

1 Vanilleschote

auskratzen und die Samen unter den Teig mischen

 

300 g Mehl

1 Prise Salz

1 TL Backpulver

zusammen mischen und unter den Teig rühren

 

100 g dunkle Schokolade

klein hacken und mit dem Teigschaber unter den Teig heben

 

Den Teig in eine Cakeform von knapp 30 cm geben,

Umluftofen auf 160 Grad einstellen und den Kuchen 50 - 60 Minuten backen.

 

Anschliessend den Kuchen auskühlen lassen.

 

 

Für die Dekoration:

 

1 Beutel dunkle Kuchenglasur

schmelzen und in dünnen Fäden über den Kuchen träufeln lassen

 

5 EL Mandelscheibchen

in einer Pfanne ohne Fett rösten und anschliessend auf die noch feuchte Glasur streuen.

 

 

Frisch war der Kuchen ein echtes Highlight, ich musste mich zurückhalten, nicht den ganzen zu verdrücken! Nach einigen Tagen hat er immer noch eindeutig nach Bananen geschmeckt, es fehlte aber die Luftigkeit vom ersten Tag.

 

Mein Tipp an euch: Freunde einladen und sofort geniessen!

 

Mein Extra Tipp: Auf die Glasur verzichten und stattdessen noch warm mit Vanilleglace und Schokosauce servieren!

 

 

Und nun seid ihr dran! Wie hat euch mein Rezept geschmeckt? Habt ihr noch eine leckere Idee, wie man diesen Banana-Split aus dem Ofen kombinieren könnte? Oder habt ihr ein eigenes tolles Bananenbrotrezept?

 

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Euer Traum-Mami

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Beliebteste Beiträge

BLIIBENDI ERINNERIGE

March 16, 2019

1/5
Please reload

Letzte Beiträge

March 16, 2019

March 2, 2019

February 16, 2019

February 9, 2019

February 2, 2019

November 10, 2018

October 31, 2018

Please reload

Archiv